Bau einer Betriebskläranlage für Trockenmilch Produzenten in Österreich

Der führende Österreichische Hersteller von Trockenmilchprodukten errichtet eine neue Kläranlage  als BOT  Modell mit einem 12 Jährigen Betrieb.

Die Anlage, bestehend aus Flotationen, Neutralisationen,  Biologie und Anaerober Schlammbehandlung, BHKW, Schlammentwässerung und Trocknung, hat eine Kapazität von 66.000 EW120   und soll bis April 2019 in Betrieb genommen sein.

NWT plant für das erfolgreiche Bieterkonsortium die Verfahrenstechnik und wird den Betrieb führen, optimieren und begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.